Ratgeber Aroma÷le


Aroma÷le

Ratgeber Aroma÷le


Ratgeber-Wellness


Wellness-Magazin


Wellness-Anwendungen


Wellness-Hotels


Wellnessurlaub


Wellness-Diäten


Wellness-Produkte

  Cremes
  Gele
  Lotion
  Massageöl
  Aromaöl
  Packungen
  Peelings
  Badezusätze
  Tees
  Wellnessmöbel


Wellnessprodukte - Preiswerte Wellnessprodukte im Shop online kaufen

Aroma÷le

Düfte haben einen sehr großen Einfluss auf unseren Körper, aber auch auf unsere Seele. Bestimmte Aromen sind eng mit Gefühlen verbunden. Allein der Duft einer einzelnen Pflanze kann im Menschen Glücksgefühle hervorrufen oder aber schlechte Erinnerungen und die damit empfunden Emotionen wecken. Für diesen Effekt gibt es sogar einen Fachbegriff: er wird als olfaktorisch bezeichnet. Das, was wir über die Nase aufnehmen, wird direkt in unser Gehirn weitergeleitet. Ob wir uns ausgeglichen, gereizt oder glücklich fühlen, das hängt also zum Teil auch von den Düften ab, welche uns umgehen. Die Aromatherapie arbeitet mit den verschiedensten Aromaölen und macht sich die jeweilige Wirkung der einzelnen Düfte zu Nutze.

Aromaöle finden im Wellness-Bereich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. So werden sie beispielsweise sehr gern bei Massagen verwendet. Bestimmte Düfte können dabei die Arbeit des Masseurs noch intensivieren und die Aromamassage zu einem unvergessenen Erlebnis werden lassen. Dabei werden ganz bestimmte Aromaöle eingesetzt, welche entweder eine entspannende, beruhigende oder aber auch belebende Wirkung erzeugen. Auch im heimischen Badezimmer kommen Aromaöle zum Einsatz. Was wäre ein herrliches Schaumbad ohne einen entsprechenden Duft? Badezusätze mit Aromaölen sind weit verbreitet und schenken uns wohltuende Momente im nassen Element. Sie lassen uns den Alltag und die damit verbundenen Sorgen und Probleme vergessen und uns eintauchen in eine andere Welt. Doch nicht nur als Badezusatz oder bei der Massage werden die positiven Eigenschaften der Aromaöle genutzt. Mit Hilfe einer Duftlampe oder eines Duftsteines verbreiten sie ihr Aroma im Raum und können so indirekten Einfluss auf unsere Stimmung nehmen. Aromaöle helfen beim Entspannen und können nach einen anstrengenden Tag wieder neue Energie schenken.

Jeder Mensch reagiert etwas anders auf Düfte und das ist auch völlig normal. Schließlich sind wir Individuen mit ganz eigenen Vorlieben und Abneigungen, welche unter anderen durch unsere Erfahrungen geprägt wurden. Dennoch gibt es aus der Reihe der Aromaöle ganz bestimmte Düfte, welche bei den meisten Menschen eine ähnliche Wirkung hervorrufen.

Lavendel – wirkt ausgleichend, beruhigend und schlaffördernd
Citronella – steigert die Konzentrationsfähigkeit
Bergamotte – harmonisierend und stimmungsaufhellend
Rose – wirkt entspannend und hilft bei nervösen Verstimmungen
Rosmarien – fördert die Durchblutung und hat eine anregende, revitalisierende Wirkung
Zimt – vermittelt Geborgenheit und Sinnlichkeit, regt zudem den Kreislauf etwas an
Vanille – ein sinnlich-harmonisierender Duft
Salbei – krampflösend, entzündungshemmend, fördert die Durchblutung
Zedernholz – ein herber, belebend-anregender Duft (gern von Männern verwendet)
Geranie – stimmungserhellend, wirkt sehr gut bei Stress und Anspannung
Jasmin – gut bei nervösen Beschwerden, bei Unausgeglichenheit und Stresszuständen
Limette – anregend, belebend und erfrischend – schenkt neue Energie
Eukalyptus – typisches Öl bei Erkältungsbeschwerden, wirkt reinigend und kräftigend
Ylang-Ylang – sehr gut bei Nervosität und Angst, wirkt harmonisierend und beruhigend
Zypresse – wird gern als Sportöl angewendet; revitalisierend und belebend
Sandelholz – sinnlich, aphrodisierend (wird gern von Männern verwendet)
Vetiver – ein erdiger, harmonisierender, maskuliner Duft
Oregano – hilft bei nervösen Beschwerden, beruhigt und wirk ausgleichend
Orange – schenkt neue Energie und stärkt die Konzentration
Melisse – beruhigt, fördert den Schlaf, hilft bei depressiven Verstimmungen
Lemongras – hebt die Stimmung und steigert das Konzentrationsvermögen
Hopfen – fördert den Schlaf, wirkt beruhigend (wird auch gern in der Sauna verwendet)
Grapefruit – ein frischer Duft, welcher neue Energie schenkt und die Stimmung erhellt

Die Natur schenkt uns ein großes Arsenal an verschiedenen Aromen und obige Aufzählung kann bei weitem nicht als vollzählig angesehen werden. Vielmehr gibt sie einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten der Aromatherapie und lädt zum Ausprobieren und Experimentieren ein. Aromaöle sind in der Tat vielfältig einsetzbar und bereichern zahlreiche Wellness-Anwendungen durch ihre jeweilige Wirkung und den unmittelbaren Bezug auf die Stimmung.

Ein Wellnesstag beinhaltet für viele von uns auch den Besuch einer Sauna oder eines Dampfbades. Die Hitze fördert die Durchblutung, wirkt reinigend und harmonisierend. Regelmäßige Saunagänger schätzen zudem die positive Wirkung auf das Immunsystem und sehen die Schwitzkammer als wirkungsvolle Vorbeugung gegen Erkältungskrankheiten an. Ein Aufguss ist der Höhepunkt jedes Saunabesuches und wer diesen schon einmal erlebt hat, der weiß, dass dabei verschiedene Aromaöle zum Einsatz kommen. Erst durch diese verbreitet sich ein wohltuender Duft in der Holzkammer, welcher Wohlbefinden schenkt und die Entspannung noch einmal deutlich erhöht. Das Aromaöl wird dabei mit Wasser vermischt und auf die heißen Steine gegossen.

Aromöle können einen einzigen Duft enthalten, aber auch aus verschiedenen Kräutern, Blumen oder Gewürzen gemischt sein. Sie haben ihren Platz in Spas und Kosmetikstudios, werden aber genauso gerne zu Hause eingesetzt. Vorrangig in Duftlampen oder als Badezusatz verströmen sie ihr wohltuendes Aroma und schenken Harmonie und Ausgeglichenheit. Ein noch wenig bekanntes Anwendungsgebiet der Aromaöle ist die heimische Küche. Wer einmal selbstgebackene Plätzchen mit naturreinen Vanille- oder Orangenöl probiert hat, der möchte seine Aromaöle auch in diesem Bereich nicht mehr missen.

Damit ein Aromaöl auch wirklich als angenehm empfunden wird, ist darauf zu achten, dass dieses naturrein ist. Künstlich hergestellte Aromaöle verströmen häufig einen unangenehmen, ja oftmals sogar widerlichen Duft, welcher nicht selten Kopfschmerzen und Übelkeit hervorrufen kann. Ein naturreines Aromaöl dagegen wirkt nicht aufdringlich und schenkt dadurch Wohlbefinden und Entspannung. Bei Ihrer Kosmetikerin oder in einer Apotheke Ihres Vertrauens werden Sie diesbezüglich kompetent beraten. Hier erfahren Sie auch mehr über die verschiedenen Aromen und ihre Wirkung auf Körper und Seele.

 

Foto © Silvia Bogdanski - Fotolia.com