Wellness- und Beauty-News

Gesund und fit dank Wechselduschen

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit niest und hustet es ständig um uns herum. Die warme Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus und erleichtert es Viren und Bakterien in unseren Körper einzudringen. Doch wir sind der Erkältungswelle nicht schutzlos ausgeliefert, sondern können selbst einiges dafür tun, unser Immunsystem zu stärken. Dabei helfen uns besonders Wechselduschen, denn sie sind einfach und für jedermann durchführbar.

Gefäßtraining pur

Beim Gedanken daran, die Dusche auf „kalt“ zu stellen, bekommen viele Menschen eine Gänsehaut. Und doch bringt erst der Wechsel vom warmen Wasser zu kalten Wasser den gewünschten Effekt für unsere Gesundheit. Bei der Wechseldusche müssen sich die Gefäße in unseren Körper binnen sehr kurzer Zeit weiten oder verengen. Durch diesen Vorgang werden sie elastischer und lernen, schneller auf Temperaturunterschiede zu reagieren. Das Immunsystem wird trainiert und der Kreislauf angeregt, so das unter anderem ein  niedriger Blutdruck normalisiert werden kann.

So geht es richtig

Beginnen Sie immer mit einer warmen Dusche und lassen Sie das Wasser dabei solange auf sich herab rieseln, bis Sie sich richtig gut durchgewärmt fühlen. Danach das Wasser auf kühl stellen; erprobte Wechselduscher können auch die Einstellung „kalt“ wählen. Beginnen Sie nun zuerst das Wasser vom rechten Fuß aus über die Außenseite des Beines bis zur Hüfte zu führen. Der „Rückweg“ erfolgt über die Innenseite des Beines zurück bis zum Fuß. Nun ist das linke Bein an der Reihe, gefolgt vom rechten Arm und anschließend vom linken Arm. Beim Duschen der Arme beginnen Sie bitte am Handrücken und führen den Wasserstrahl über die Außenseite des Armes bis zur Schulter. Danach von der Achsel aus über die Innenseite zurück zum Handrücken. Es folgen der Brustbereich, der Bauch, der Nacken und das Gesicht. Jetzt ist wieder die warme Phase an der Reihe und zum Schluss wiederholen Sie die kalte Anwendung. Geschafft! Jetzt am besten das Wasser abstreifen, etwas abtrocknen und zum Aufwärmen und Entspannen mit einer Decke auf die Couch kuscheln.

Wechselduschen wirken nicht nur auf den Körper, sondern auch auf das vegetative Nervensystem. Regelmäßig durchgeführt kann diese Kneipp-Anwendung zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit verhelfen und die Seele so wieder in die Balance bringen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert