Wellness- und Beauty-News

Lächeln macht gute Laune

Was für ein Tag! Früh den Wecker nicht gehört und den Bus verpasst, der Chef im Büro mal wieder nur am Nörgeln, im Supermarkt gibt’s Stau an der Kasse und im Briefkasten wartet der Bußgeldbescheid auf Grund der letzten Geschwindigkeitsübertretung. Da läuft einem doch fast automatisch die Galle über, oder? Nun, an vielen Situationen können wir leider nichts ändern. Doch mit einem Lächeln auf den Lippen kommen wir garantiert besser durch den Tag.

Lächeln ist ansteckend

Zugegeben: gerade in Phasen von Stress und Frust fällt das bewusste nach oben ziehen der Mundwinkel nicht gerade leicht. Aber versuchen Sie es ruhig einmal. Unserem Gehirn ist es nämlich völlig egal, ob wir lächeln, weil uns danach ist oder ob wir uns ganz bewusst dafür entscheiden. In jedem Fall werden Glückshormone ausgeschüttet und schon nach kurzer Zeit steigt die Stimmung deutlich an. Und nicht nur unsere eigene – auch die Laune unserer Mitmenschen verbessert sich, wenn wir selbst nicht mehr mit verbissenem Gesicht durch die Gegend laufen. Wir können uns auch selbst durch das Lachen einer anderen Person anstecken lassen. Am besten sind dafür Kinder geeignet. Deren herzhaftes und unbeschwertes Lachen wirkt so befreiend, das man dabei fast automatisch seine schlechte Laune verliert und ebenfalls lächeln muss.

Positive Wirkung auf die Gesundheit

Laut Studien der Wayne State Universität in Michigan erhöht sich die Lebensdauer, wenn wir häufig lächeln. Das ist doch mal ein Grund für gute Laune! Außerdem kann schon ein bisschen mehr Fröhlichkeit im Alltag, verbunden mit einer positiven Lebenseinstellung, depressiven Zuständen vorbeugen helfen. Forscher haben auch herausgefunden, dass wir über 40 Muskeln benötigen, wenn wir lächeln wollen. Gibt es eigentlich ein schöneres Fitnesstraining? Für ein grimmiges Gesicht brauchen wir zwar nochmal rund zehn Muskeln mehr, doch mal ehrlich: soviel Anstrengung muss es ja dann doch nicht sein! Und wenn Sie jetzt lächeln, dann haben Sie schon gewonnen!

Kommentarfunktion ist deaktiviert