Ratgeber Gel


Gel

Ratgeber Gel


Ratgeber-Wellness


Wellness-Magazin


Wellness-Anwendungen


Wellness-Hotels


Wellnessurlaub


Wellness-Diäten


Wellness-Produkte

  Cremes
  Gele
  Lotion
  Massageöl
  Aromaöl
  Packungen
  Peelings
  Badezusätze
  Tees
  Wellnessmöbel


Wellnessprodukte - Preiswerte Wellnessprodukte im Shop online kaufen

Gel

Das Gesicht oder den Körper reinigen und pflegen und sich selbst dabei etwas Gutes tun – mit einer auf den Hauttyp abgestimmten Pflegeserie lässt sich sowohl normale als auch Problemhaut wunderbar verwöhnen. Dabei spielen neben diversen Cremes und Lotionen auch die Gele eine nicht unbedeutende Rolle.

Der Unterschied zwischen einer Creme und einem Gel besteht in erster Linie in der Trägersubstanz. Gele werden auf Kolloidbasis hergestellt, während eine Creme immer eine wässrige und eine ölige beziehungsweise fettige Komponente enthält. Je nachdem, welcher Effekt bei der täglichen Pflege erzielt werden soll, kommen verschiedene Produkte in Frage. Als Tagespflege verwenden viele Frauen eine Creme auf Basis einer Öl-in-Wasser-Emulsion. Für die Nacht dagegen wird häufig eine Wasser-in-Öl-Creme benutzt, da diese reichhaltiger ist und die Haut bis zum nächsten Morgen besser zu regenerieren vermag. Gele können durchaus die herkömmliche Tagescreme ersetzen und dienen nicht selten als perfekte Grundlage für ein typgerechtes Make up. Vor allem junge Frauen ziehen ein Gel einer Creme vor. Ihre Haut benötigt nicht viel Fett und gibt sich häufig mit einer täglichen Portion Feuchtigkeit zufrieden. Führt man junger Haut zuviel Fett zu, dann wird die Eigenproduktion der Talgdrüsen überlagert. Die Folge können Unreinheiten und unschöne Pickel sein. Ein Gel dagegen stellt eine leichte, nicht fettende Pflege dar und hinterlässt ein angenehm kühles Gefühl.

Gele werden für die unterschiedlichsten Hauttypen angeboten. Produkte mit speziellen Kräuterkomplexen unterstützen unreine und zu Akne neigende Haut. Sie wirken klärend und verbessern bei regelmäßiger Anwendung das Hautbild. Ein klärendes Gesichtsgel ist auch als Tagespflege bei sehr fettiger Haut geeignet. Für eher trockene Hautpartien bietet sich ein Gel mit Aloe Vera an. Dieses versorgt die Haut optimal mit Feuchtigkeit, so das Trockenheitsfältchen schnell der Vergangenheit angehören. Obwohl Gele meist keine fettige beziehungsweise ölige Komponente enthalten, gibt es auch hier Ausnahmen. So kann ein Gesichtsgel für sehr trockene Haut durchaus etwas Oliven- oder Mandelöl enthalten.

Bei der täglichen Reinigung und Pflege wird der Augenpartie besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Kein Wunder – schließlich zeigen sich hier gern die ersten Fältchen. Ein Augengel spendet dieser speziellen Hautpartie Vitamine und Feuchtigkeit und kann, regelmäßig angewendet, den so gefürchteten Krähenfüssen entgegenwirken. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: die kühlende Wirkung des Gels zaubert Tränensäcke und Augenringe schnell wieder weg und lässt die Haut jugendlich-frischer aussehen. Ein Augengel sollte immer ganz vorsichtig um die Augen herum mit den Fingerspitzen eingeklopft werden. Die Haut ist in diesem Bereich sehr dünn und daher sehr empfindlich.

Eine erfrischende Dusche nach dem Sport oder ein entspannendes Vollbad mit einem herrlich duftenden Badezusatz nach einem anstrengenden Tag: wenn das heimische Badezimmer zur Beauty-Oase wird, dann sind die besten Produkte gerade gut genug. Doch gerade ausgedehnte Bäder belasten unsere Haut auf nicht unerhebliche Art und Weise. Ein dünn auf den ganzen Körper aufgetragenes Bodygel spendet intensiv Feuchtigkeit, ohne dabei die Haut zu beschweren oder gar einen fettigen Film zu hinterlassen. Bodygele lassen sich perfekt verteilen, ziehen sehr schnell ein und sorgen für ein erfrischendes Körpergefühl. Spezielle Pflanzenextrakte sowie Koffein versprechen zusätzlich einen straffenden Effekt. Dieser lässt bei regelmäßiger Anwendung meist nicht lange auf sich warten. Eine Massage des Bindegewebes (bei Frauen betrifft dies meist die Problemzonen an Bauch, Po und Oberschenkeln) intensiviert dabei die Wirkung des Bodygels. Für eine leicht schimmernde, wie von der Sonne geküsste Haut sorgen Bodygele mit einem eingebauten Selbstbräuner. Und damit die tägliche Pflege auch wirklich zum Wellness-Erlebnis wird, sind vielen Bodygels bestimmte Aromen zugesetzt. Erfrischend wirken dabei sämtliche Zitrusdüfte, wie zum Beispiel Limette, Orange oder Grapefruit. Guayana, Papaya oder Kokos schenken einen Hauch von Urlaubsfeeling und wer es lieber sinnlich mag, der bevorzugt Produkte mit Rose oder Jasmin. Sich mit einem gut duftenden Bodygel zu verwöhnen – diese paar Minuten können den Stress eines ganzen Tages schnell vergessen lassen.

Wenn die Sonne vom Himmel lacht und der Strand oder das Freibad ruft, dann kommt es in erster Linie auf einen guten Hautschutz an. Die Sonne schenkt uns neue Energie, sie wirkt stimulierend und vermittelt gute Laune. Doch die gefährliche UV-Strahlung lässt die Haut schneller altern und kann im schlimmsten Fall sogar Hautkrebs verursachen. Eine auf den Hauttyp abgestimmte Sonnenpflege kann dies verhindern. Dabei werden die Sonnengele immer beliebter. Sie lassen sich gut verteilen und ziehen sehr schnell ein. Auch Sonnenanbeter, welche empfindliche Haut haben, kommen mit einem Gel meist besser zu Recht als mit einer Sonnencreme. Der Grund: Öle, Farbstoffe und häufig allergieauslösende Konservierungsstoffe findet man in einem Sonnengel nicht. Nach dem Sonnenbaden benötigt die Haut dringend eine Extraportion Feuchtigkeit. Ein Apres-Sun-Gel ist die ideale Pflege nach einem Tag auf der Sonnenliege. Seine kühlenden Eigenschaften wirken beruhigend auf die Haut und die darin enthaltene Feuchtigkeit lässt Spannungen und das Gefühl der Trockenheit rasch wieder abklingen.

Gele sind vielseitig einsetzbar und verwandeln eine Reihe von Kosmetikserien zu wahren Wellness-Produkten. Ob für die Gesichtsreinigung, als Tagespflege, für die empfindliche Augenpartie oder als Sonnenpflege – die positiven Eigenschaften eines Gels werden von vielen Frauen (und Männern!) geschätzt. Streichelzarte, weiche Haut und ein erfrischendes Gefühl – mit einem Gel wird die tägliche Pflege zu einem Moment der Wellness und des Wohlbefindens!

 

Foto © Silvia Bogdanski - Fotolia.com